Wie kann ich mich besser konzentrieren?

Manchmal ist es ziemlich schwer, sich aufs Lernen zu konzentrieren ...

 

Was kann man also tun?

 

Hier sind fünf einfache Tipps, wie Du es schaffst, Dich besser auf die Schularbeiten zu konzentrieren!

 

1.) Aufmerksamkeits-Killer erkennen und nach Möglichkeit ausschalten.

Dazu gehört natürlich vor allem das Smartphone, aber auch Hintergrundgeräusche durch Fernseher oder Musik sowie Gegenstände, die am Arbeitsplatz herumliegen, die Du aber gerade nicht brauchst.

2.) Planvoll vorgehen.

Lege fest, was Du in welcher Reihenfolge lernen bzw. bearbeiten möchtest. Abwechslung fördert die Konzentration – das gilt nicht nur für den Inhalt, sondern auch für den Lernkanal (Lesen, Schreiben, Hören usw.)

3.) Eine möglichst angenehme Lernumgebung schaffen.

Neben einem (einigermaßen) aufgeräumten und möglichst ruhigen Arbeitsplatz gehören dazu auch ausreichend viel Licht und frische Luft. Auch ein zu warmes Zimmer kann schläfrig machen und dadurch die Aufmerksamkeit beeinträchtigen.

4.) Wechsel von Konzentration und Entspannung beachten.

Kein Mensch kann stundenlang mit höchster Konzentration arbeiten. Lege also je nach deiner Aufmerksamkeitsspanne regelmäßig kurze Pausen ein ... am besten nicht nur, um verpasste Nachrichten am Handy zu beantworten, sondern für ein bisschen Bewegung, zum Lüften und Frischluft-Tanken oder sogar für eine kurze Entspannungsübung.

5.) Auf körperliches Wohlbefinden achten.

Ausreichend Schlaf und genügend Flüssigkeitszufuhr sind wichtige Voraussetzungen für konzentriertes Lernen. Auch lernt es sich nicht zu jeder Tageszeit gleich gut, vor allem nicht nach einem schweren Mittagessen.

Natürlich gibt es noch viel mehr Tipps und Strategien. Wichtig ist es, für sich den richtigen Weg zu finden. Sei dabei aber möglichst ehrlich zu Dir … z.B. gilt das beliebte „Mit Musik kann ich einfach besser lernen“ meist nur für Tätigkeiten, die gerade nicht die volle Konzentration und Aufmerksamkeit benötigen.