#18 - Was tun gegen Winter-Blues?

 

Ich empfinde Februar immer als eine schwierige Jahreszeit … einerseits ist es schon seit November dunkel, kalt und nass und der Frühling lässt noch auf sich warten.

 

Andererseits ist es gerade im Hinblick auf die Schule eine Zeit, in der man den Grundstein für das zweite Halbjahr legt bzw. sich auf die Abitur-Vorklausuren oder die Zentrale Abschlussprüfung vorbereitet. Wenn dann noch hartnäckigere Erkältungen dazukommen, ist es schnell vorbei mit der Motivation und den guten Vorsätzen zu Jahresbeginn.

 

Hier ein paar meiner Gedanken, was Du tun kannst:

1.) Trotzdem rausgehen - vor allem, wenn doch einmal die Sonne rauskommt. Und wenn nicht, kann auch ein kurzer Spaziergang bei Wind und Wetter erfrischen und die trübe Stimmung wegpusten.

2.) Bewusst die Vorboten des Frühlings wahrnehmen: Wo blüht es vielleicht schon? Wann wird es morgens hell, wann dunkel? Ist da nicht schon ein Unterschied zu Dezember spürbar?

3.) Farbe ins Leben bringen, z.B. buntere Kleidung anziehen. Gerade Karneval ist dafür natürlich eine prima Gelegenheit ;-)

4.) Viel Obst essen – dabei z.B. ganz bewusst einer Orange wahrnehmen und auf den frischen Geschmack achten. Schon alleine der Geruch von Zitrusfrüchten kann die Stimmung heben.

5.) Pläne machen: Was möchtest Du im Frühling oder Sommer unbedingt unternehmen? Worauf freust Du Dich? Stell es Dir ganz detailliert vor und unternimm konkrete erste Planungsschritte!

Wie geht es Dir am Ende des Winters? Hast Du Strategien gegen Stimmungstiefs?